Banniere

 
  Zurück zum Datenblatt des Museums
 
  Galerie
 

   Göttin Bastet

 Jungfrau mit Kind

 Suzanne und die Alten

 Allegorie des Wassers

 Die Mansarde

 Das lebendige Kreuz

 Büste der Baronin von Joursanvault

 Frédéric Barberousse am Grab Karls des Großen

 Lucrezia tötet sich

 Großmutter

 Auferstehung Christi

 Ablage

 Porträt von Félix Ziern im Alter von 82 Jahren

 Undine

 Büste von Gaspard Monge

 
 
 
  Suche

 
 
 
Kontakt

Rechtliche Hinweise
english français italiano
 
Beaune, Musée des Beaux-Arts
 
Auferstehung Christi
  Flämische Schule

Ende 15. Jhd.
Öl auf Holz
H 106 X L 44cm
Depot des mittelalterlichen Museums "Musée national du Moyen-Âge" 1896
Beaune, Musée des Beaux-Arts


Der Schwerpunkt liegt auf dem religiösen Motiv, dessen Proportionen dem Mittelalter verhaftet sind: Christus nimmt den meisten Raum ein - fast zwei Drittel des Bildes - denn er ist der lebendige Gott. Die Stadt, die das Himmliche Jerusalem heraufbeschwört, und der in der Ferne sichtbare Himmel sind aufgrund der für die flämische Schule charakteristischen Luftperspektive bläulich dargestellt. Hinter der Gruppe sind ein großer Felsen und einige Bäume stark stilisiert dargestellt