Banniere

 
  Zurück zum Datenblatt des Museums
 
  Galerie
 

   Göttin Bastet

 Jungfrau mit Kind

 Suzanne und die Alten

 Allegorie des Wassers

 Die Mansarde

 Das lebendige Kreuz

 Büste der Baronin von Joursanvault

 Frédéric Barberousse am Grab Karls des Großen

 Lucrezia tötet sich

 Großmutter

 Auferstehung Christi

 Ablage

 Porträt von Félix Ziern im Alter von 82 Jahren

 Undine

 Büste von Gaspard Monge

 
 
 
  Suche

 
 
 
Kontakt

Rechtliche Hinweise
english français italiano
 
Beaune, Musée des Beaux-Arts
 
Die Mansarde


Hippolyte MICHAUD (Beaune, 1823 - id., 1886)
Salon von 1865
Öl auf Leinwand
H 210 X L 300cm
Gekauft vom Staat 1865, deponiert im Museum 1868
Restauriert 1999
Beaune, Musée des Beaux-Arts


Dieser Salon wurde zu einer echten Feierstunde für den Künstler, dessen Werk mit seiner ausgefallenen Thematik vom Künstler Cham als Gravur dargestellt und karikiert wurde, was ein weiterer Hinweis auf seinen Erfolg ist. Es ist interessant, darauf hinzuweisen, dass in genau diesem Salon Manet sein Gemälde Olympia ausstellte, das einen Bruch mit der akademischen Malweise vorwegnimmt, der sich Michaud noch zugehörig fühlt. Es handelt sich um die Allegorie des Lebens des jungen Künstlers, der das Thema mit dem ganz eigenen Ungestüm der Romantik behandelt