Banniere

 
  Ergebnis Ihrer Suche

um Perrecy-les-Forges  

 Ciry-le-Noble, la Briqueterie

 Montceau-les-Mines, la Maison d'école

 Charolles, Espace René Davoine

 Blanzy, Musée de l'Association La Mine et les Hommes

 PARAY LE MONIAL. Musée eucharistique du Hiéron.

 Charolles, Musée du Prieuré

 

  Neue thematische Suche
 

Sonstiges Wissenschaft und Technik Naturgeschichte Geschichte Kunst Völkerkunde Archäologie
  Neue geographische Suche



 
 
 
  Suche

 
 
 
Kontakt

Rechtliche Hinweise
english français italiano
 
Montceau-les-Mines, la Maison d'école
 
 
Das Schulgebäude ist seit 1978 eines der Museen des Ökomuseums von Creusot-Montceau.

Siehe Historie
Die wichtigsten Sammlungen
 
  Völkerkunde Sonstiges
Das Gebäude wurde 1880 von dem Architekten Dulac erbaut, um darin die staatliche Knabenschule von Montceau einzurichten. Auf zwei Stockwerken befinden sich 5 Klassensäle. Die Architektur aus Werkstein mit Backsteindekor bildet einen Kontrast zu den Schulbauten der Minengesellschaft, die alle nach dem gleichen Plan errichtet wurden. Im Innenbereich wurden die Beleuchtungs- und Hygienenormen angewendet, die für diese Art von Räumlichkeiten verlangt wurden. Das Schulgebäude wurde 1988 in das Zusatzverzeichnis der Denkmäler eingetragen.

Mehr dazu
Grundkenntnisse
Die neuen nationalen Sammlungen können Sie über die Datenbanken des frz. Kultusministeriums einsehen:

"Datenbank Joconde"""""
 
Praktische Hinweise
 
La Maison d'école
37 rue Jean-Jaurès
71300 MONTCEAU LES MINES

Tel.: 03 85 57 29 36

Website: http://perso.wanadoo.fr/maison.delecole/
E-Mail: maison.delecole@wanadoo.fr

Die Serviceleistungen
Boutique
  Öffnungszeiten
• Hochsaison (15. Juni - 15. September) : täglich von 14 bis 18 Uhr. Dienstags geschlossen

• Nebensaison: letzter Sonntag im Monat von 14 bis 18 Uhr

Gruppen oder Schulklassen an Werktagen nach Vereinbarung. .


Eintritt
Einzelpersonen: 4€
unter 12 Jahre: 2€
Familie: idem
Freier Eintritt: ein Begleiter pro Gruppe
Gruppen: 3 Euro
Schüler: 2 Euro


Animationsangebot

  Schüler